Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Oben Datum anklicken, um eine Tages-, Wochen- oder Monatsübersicht unserer Termine zu erhalten.

 

 

 Ruth Weiss heißt 5. Klassen willkommen

Auch in diesem Schuljahr ließ es sich die Namensgeberin unserer Schule nicht nehmen, die Schüler*innen der Eingangsklassen persönlich zu begrüßen.  Im Rahmen einer Lesereise ist sie derzeit in Deutschland unterwegs und konnte somit einen Abstecher nach Aschaffenburg einplanen.
 
Begleitet von der ehemaligen Lehrkraft Anni Kropf stand sie in einer Feierstunde am Sonntag, 20.09.2020 den Kindern und ihren Eltern Rede und Antwort über ihr bewegtes Leben. Und die Fragen rissen nicht ab: „Was war Ihre Lieblingssportart?“ oder „Wie erlebten Sie persönlich die Anfänge der Nazizeit in Deutschland?“ Ruth Weiss hatte viel zu erzählen und wie immer klebten die Zuhörer*innen an den Lippen der faszinierenden Persönlichkeit.
 
Eindrucksvoll berichtete Ruth Weiss  von ihren Gedanken und Gefühlen, als sie von einem auf den anderen Tag als jüdische Schülerin von ihren Mitschülerinnen ausgegrenzt wurde – die Schüler*innen waren entsetzt ob derartiger Ungerechtigkeiten. Sie beschrieb die Schiffsreise ihrer Familie nach Südafrika, auf der sie sich mit den afrikanischen Kindern trotz Sprachschwierigkeiten anfreundete und es für sie umso unverständlicher war, als sie nach ihrer Ankunft in Kapstadt feststellte, dass es verpönt war, sich mit Schwarzen zu treffen. Sie befand sich also erneut in einem Land mit großen sozialen Ungerechtigkeiten – nur mit dem Unterschied, dass sie sich ob ihrer Hautfarbe plötzlich auf der anderen Seite wiederfand. So begann ihr Kampf gegen die Apartheid, der ihr in ihrer neuen Heimat Feindschaften einbrachte und letztendlich dazu führte, dass sie wiederum einen Neuanfang in einem anderen Land machen musste.
 
Ruth Weiss‘ Leben, ihr unbändiger Optimismus und ihr stetiger Kampf gegen Ungerechtigkeiten beeindruckten. Nach 90 Minuten verabschiedete sich Ruth Weiss und versprach im Mai wiederzukommen, um die anderen 5. Klassen, die wegen der Coronaauflagen nicht teilnehmen konnten, zu begrüßen. Diese Klassen hatten mit ihren Klassenleiterinnen Videobotschaften aufgenommen, die Frau Weiss zum Ende der Veranstaltung präsentiert wurden.
 
Sandra Fiinnegan
 
 

 

 

Joomla Template by Joomla51.com